Florenz – Archiv der Traditionen

Im Herzen von Florenz, am historischen Piazza dell’Unità Italiana, steht eine markante neue Struktur, die den Traditionen und Bräuchen der Stadt gewidmet ist – das Archiv der Traditionen und Bräuche. Mit seiner klaren Formsprache und den Materialien, die das florentinische Stadtbild widerspiegeln, ist es ein Tribut an die reiche Geschichte und Kultur der Stadt.

Das Gebäude ist in seiner Gesamtheit als Archiv konzipiert, bestehend aus zwei Hauptelementen. Ein massives äußeres Gebäude umschließt einen Innenhof, in dessen Mitte sich ein auffälliges oktogonales Bauwerk erhebt, das als Museum fungiert. Diese Gestaltung symbolisiert die Dualität des Erinnerns – das Bewahren und das Betrachten.

Konstruiert aus Sandstein, fügt sich das Archiv harmonisch in die umliegende Architektur ein, greift ihre Linienführung auf und fasst den Piazza dell’Unità Italiana noch stärker ein. Das Gebäude sticht nicht durch seine Höhe hervor, sondern setzt ein Statement durch seine Gestaltung und seinen Zweck.

Die sorgfältige Raumaufteilung des Archivs ermöglicht einen Rundgang durch das Gebäude entlang eines Umgangs, der alle Etagen miteinander verbindet. Dazu gehören Arbeitsräume, Werkstätten, Seminarräume und eine Bibliothek. Ein Café im Erdgeschoss lädt Besucher zum Verweilen ein und schafft eine angenehme Atmosphäre.

Das oktogonale Museum im Innenhof ist das Herzstück des Komplexes. Es ist öffentlich zugänglich und ermöglicht den Besuchern, einen Blick auf die oberen Etagen und Umgänge des Archivs zu werfen. Das Oktogon, das an verschiedene Bauten in Florenz erinnert, beherbergt zudem eine Krypta für besondere Ausstellungsstücke, die eine weitere Ebene der Tradition und Geschichte darstellt.

Dieses sorgfältig gestaltete Archiv der Traditionen und Bräuche ist nicht nur ein Gebäude, sondern ein Ort der Stadt Florenz. Es reflektiert und ehrt die kulturellen, gesellschaftlichen und städtischen Bedürfnisse, indem es ein lebendiges und zugängliches kollektives Gedächtnis der Stadt bietet, das die florentinische Kultur in all ihren Facetten bewahrt und zur Schau stellt.

Betreuung
Lehrstuhl für Raumgestaltung
Projekt
Freies Projekt - Non c'è due senza tre
Semester
5. Fachsemester, WS21